Photographie Manfred Rößmann

| Bäume | Regionen | Bühne | Kunst | Aktiononen | Offenbach |

Startseite / Bäume / Regional / BRD / Hessen / Südhessen / Kreis Groß-Gerau / Hessisches Ried mit Kühkop und Knoblochsaue / Zeppelinplatane bei Trebur [4]

Zeppelinplatane bei Trebur

H. J. Fröhlich (Wege zu alten Bäumen - Band 1 Hessen) nennt dies mächtige Platane Zeppelinplatane, da in einigen hundert Metern Entfernung ein Zeppelindenkmal steht. Der genaue Standort ist direkt neben der Rheinfähre in Kornsand auf einem unschönen Park- oder Rastplatz. In unmittelbarer Nähe stehen zwei Rosskastanien, die ebenfalls als Naturdenkmale ausgewiesen sind.

Die Platane hat stattliche 7,6 m Umfang in 1,3 m Höhe. Damit dürfte sie in der Riege der 10 dicksten deutschen Platanen (Platanus × hispanica) liegen - und in Hessen: Platz 1?. Ihr Alter liegt bei ca. 250 Jahren.

Der Stamm hat ein dreieckförmiges Loch und ist teilweise hohl. Im Loch wurde wohl eine Feuer gelegt, das aber keinen größeren Schaden angerichtet hat.

0 Kommentar