Photographie Manfred Rößmann

| Bäume | Regionen | Bühne | Kunst | Aktiononen | Offenbach |

Fotografie, die ihrem Gegenstand verpflichtet ist, Fotografie, die nicht von ihm abstrahiert, Fotografie, die über das Dokumentarische hinausgeht und den gesellschaftlichen Kontext ergreift: Dieser realistischen Richtung der Fotografie fühle ich mich verpflichtet.

Seit Jahren in meiner Freizeit als Fotograf; meine Themen sind vielfältig, von der Natur- und Landschaftsaufnahme bis zu sozialen Ereignissen fühle ich mich stets dem abgebildeten Gegenstand verbunden, damit dieser nicht Objekt bleibt, sondern durch das Bild spricht.

In den letzten Jahren habe ich die Bühnenprojekte des TheaterProzess und des Heinrich-Heine-Club Offenbach fotografisch begleitet.

Ich bin Mitglied der AG FotoGesellschaft in der KunstGesellschaft Frankfurt, die schon durch ihre Namensgebung den gesellschaftlichen Zusammenhang aller Kunst behauptet.

Diese Seiten zeigen meine Fotos in Alben / Galerien organisiert. Auf meiner TextSeite bringe ich Beiträge und Berichte zu den Fotos.

Startseite / Bäume / Regional / BRD / Hessen / Südhessen / Kreis Groß-Gerau / Hessisches Ried mit Kühkop und Knoblochsaue / Schwarzpappel auf der Knoblochsaue [5]

Schwarzpappel auf der Knoblochsaue

Diese schon von Hans Joachim Fröhlich (Wege zu alten Bäumen - Band 1 Hessen) erwähnte Schwarzpappel auf der Knoblochsaue steht in der Nähe des Schusterwörther Altrheins direkt am Wegrand. Sie hat in 1m Höhe einen Umfang von 7,4 m (oberhalb dieses Messpunktes bilden sich mehrere dicke Knollen). Damit gehört sie deutschlandweit zu den 10 stärksten bekannten Schwarzpappeln. Ihr Alter dürfte bei knapp 200 Jahren liegen. Fröhlich hat vor ca. 30 Jahren einen Umfang von 6,45 m gemessen.

Der im Foto rechts stehende Baum ist eine eigenständige Pappel. Ihre Standorte liegen nah beieinander.

Der Baum ist vital aber stark geschädigt. Der Hauptstamm zeigt Spuren eines Blitzeinschlages. Der Stamm hat im unteren Bereich kaum noch Borke.

0 Kommentar