Photographie Manfred Rößmann

| Bäume | Regionen | Bühne | Kunst | Aktiononen | Offenbach |

Startseite / Regionen / Hessen / Frankfurt am Main / Brücken / Schwedlerbrücke [5]

Schwedlerbrücke

Die Schwedlerbrücke ist eine denkmalgeschützte Fußgängerbrücke in Frankfurt am Main in dessen Stadtteil Ostend. Sie entstand im Zuge des Baus des Frankfurter Osthafens im Jahr 1910. Sie wurde von der Königlich-Preußischen Eisenbahn erbaut. Die Brücke ist nach dem deutschen Bauingenieur Johann Wilhelm Schwedler benannt.

Geschichte und Konstruktion

Mit einer Länge von 245 Metern überbrückt die vorwiegend aus Stahl und rotem Mainsandstein konstruierte Schwedlerbrücke den breitesten Bereich des Ostbahnhofs. Wie viele andere Bauwerke des Osthafens wurde die Schwedlerbrücke gemeinsam von der Preußischen Staatseisenbahn und der Stadt Frankfurt errichtet.

Die drei Meter breite Brücke besteht aus zwei unterschiedlich konstruierten Abschnitten, getrennt durch einen sechs Meter breiten Gruppenpfeiler. Eine Balkenbrücke überspannt das höher gelegene Gleisbett der Bahnstrecke nach Hanau im Norden. Das Prinzip aus geraden Auslegeträgern ermöglicht die Überbrückung bei einer relativ niedrigen Konstruktionsstärke. Den längeren, südlichen Teil der Brücke bilden vier flachgewölbte Bögen zwischen Betonpfeilern. Dazwischen führten einst eiserne Treppen zu den Verladestraßen zwischen den Gleisen.

Seit dem Jahr 2010 steht die Schwedlerbrücke unter Denkmalschutz nach dem hessischen Denkmalschutzgesetz.
Lage und Verkehrsanbindung

Die Fußgängerbrücke verbindet den Ostpark mit dem Osthafen. Im Südosten führt die Brücke vom Osthafen durch die Schwedlerstraße. Darauf folgend überquert sie in nordwestlich-südöstlicher Ausrichtung die Bahnstrecke Frankfurt–Hanau. Der nordwestliche Brückenfuß steht im südlichen Teil des Ostparks, am südöstlichen Fuß der Brücke im Stadtteil Ostend verläuft die Hanauer Landstraße.

Etwa einen Kilometer nördlich der Schwedlerbrücke liegt die Station Eissporthalle/Festplatz, die von mehreren Linien des Öffentlichen Personennahverkehrs bedient wird – von der Stadtbahnlinie U7 und der Straßenbahnlinie 12 der Frankfurter Verkehrsgesellschaft VgF sowie von der Buslinie 103 der Offenbacher Verkehrs-Betriebe. Südlich der Brücke, an der Hanauer Landstraße, befindet sich die Haltestelle Schwedlerstraße der Linie 11 der Straßenbahn Frankfurt am Main, an der auch die Nachtbuslinien n61, n62 und n63 halten.

Sperrung

Die Schwedlerbrücke wurde im August 2011 wegen ihres schlechten baulichen Zustands durch die Stadt Frankfurt gesperrt. Eine genaue Aussage über das Ende der Sperrung kann bisher nicht getroffen werden. Im Februar 2016 wurde ein nicht offener Wettbewerb zur Instandsetzung und denkmalgerechten Sanierung der Brücke entschieden. Den ersten Preis erhielt eine Arbeitsgemeinschaft aus dem Frankfurter Architekturbüro Christoph Mäckler Architekten und dem Ingenieurbüro Bollinger und Grohmann Ingenieure. Laut dem Wettbewerbsauslober, dem Amt für Straßenbau und Erschließung der Stadt Frankfurt am Main, ist für das Jahr 2018 mit einer Fertigstellung der Arbeiten zu rechnen.

Quelle (26.12.16): https://de.wikipedia.org/wiki/Schwedlerbr%C3%BCcke

0 Kommentar