Photographie Manfred Rößmann

| Bäume | Regionen | Bühne | Kunst | Aktiononen | Offenbach |

Startseite / Regionen / Rügen / Nationalpark Jasmund / Kreideküste 2017 / Totholz am Kreidestrand [23]

Totholz am Kreidestrand

Der Buchenwald geht häufig über den Kliffrand hinaus. Das führt häufig dazu, dass ganze Bäume "den Bach hinunter gehen". Zeit- und teilweise wachsen sich dann am Ufer weiter. Meistens jedoch bilden Stamm und Wurzelbereich bizarre Gebilde. Durch den Kalk wird das Holz fast weiß gefärbt.

Dieses Totholz bietet den Strandläufern mannigfaltig Anreiz mit Feuersteinen, Federn, Algen und anderen Fundstücken "Skulpturen" zu schaffen. Eine Art "LandArt" oder "SeeArt".

0 Kommentar