Photographie Manfred Rößmann

| Bäume | Regionen | Bühne | Kunst | Aktiononen | Offenbach |

Startseite / Bäume / Regional / BRD / Nordrhein-Westfalen (NRW) / Mauereiche in Hornoldendorf [8]

Mauereiche in Hornoldendorf

Die Eiche wurde etwa zwischen 1500 und 1614 gepflanzt. Ihr Umfang beträgt ca. 10 Meter. Die später errichtete Mauer ist seit langem mit dem Baum verwachsen. Es wird vermutet, dass der Baum als Grenzmarkierung des benachbarten Rittergutes gepflanzt wurde.

Der hohle Stamm der Eiche wurde in den 1970er Jahren zugemauert. Kinder hatten dort Feuerwerkskörper explodieren lassen. Im Oktober 2012 (also ca. 2 Jahre nach diesen Fotos) wurd von unbekannten ein Feuer gelegt. Der Baum wurde stark geschädigt und es zeigen sich Brandspuren.

0 Kommentar